Random Stuff

Es ist die Art wie er mich ansieht, mich anlächelt und nur Augen für mich hat. Als wäre ich ein Wunder, ein helles, strahlendes Licht. Als wäre ich alles was er zum Leben braucht. Er sucht meinen Blick und mein Lächeln. Ohne verlässt er nicht den Raum. Ohne dieses stille Versprechen das zwischen uns alles gut ist. Das es immer gut sein wird, egal was passiert. Diese emotionale und sexuelle Spannung ist unbeschreiblich. Ich möchte seine Hände berühren und seine Lippen küssen. Und ich frage mich, möchte er es genauso sehr wie ich? Möchte er mich küssen? Ich stelle mir vor wie er um den Tisch kommt, mein Gesicht in die Hände nimmt und mich küsst. Lange und voller Leidenschaft. Wie es sich wohl anfühlt? Hätte er es schon längst getan, wenn ich anders aussehen würde? Ist es wirklich die Ehre und Moral die ihn davon abhält oder bin ich es? Will er mich vielleicht doch nicht so sehr wie es scheint. Vielleicht passiert alles nur in meiner Vorstellung. Vielleicht wünsche ich es mir so sehr, dass ich anfange Dinge falsch zu interpretieren oder mein Wunschdenken macht mehr daraus als es ist. Und plötzlich ist er eifersüchtig und sauer, weil er nicht der Mittelpunkt meiner Welt ist. Angeblich möchte er es auch nicht sein. Angeblich.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s